#excitingedu 2024 – Über 30 Workshops und Aktionsflächen

Deutschlands interaktivster Bildungskongress

09. – 10. Oktober 2024 | Berlin

#excitingedu 2024 – Ein innovatives Kongressprogramm…

… in einer einzigartigen Location

09. – 10. Oktober 2024 | Berlin

#excitingedu 2024 – Gespräche, die inspirieren

Podiumsdiskussion mit Expert:innen aus der Bildungsbranche

09. – 10. Oktober 2024 | Berlin

Zwei Tage voll mit Input für deine Arbeit – am 09. und 10. Oktober 2024!  

Top-Speaker bringen dich beim #excitingedu Kongress 2024 mit zukunftsweisenden Vorträgen, Workshops und Diskussionsrunden auf den neuesten Stand. Auch in diesem Jahr werden wir das vieldiskutierte Thema Künstliche Intelligenz (KI) wieder aus verschiedenen Blickwinkeln beleuchten: Eine Keynote, mehrere Workshops und Impulse sowie intensive Diskussionen befassen sich mit der Zukunft von KI für Bildung und Schule. Das solltest du dir nicht entgehen lassen! Es erwarten dich u. a. folgende Themen: 

  • Keynote von Prof. Dr. Doris Weßels: Wie sieht die KI-Revolution in der Schule aus? Was wir heute wissen und was uns noch erwartet
  • KI aktiv erleben: Hands-on-Workshop zur Integration von KI-Anwendungen in den Unterricht
  • Mit einem Bein im Gefängnis? Open Education im Klassenzimmer: Eine rechtliche Perspektive auf Urheberrecht, OER und freie Lizenzen
  • Zukunftsweisende Allianzen: Schulträgeraufgaben und die Herausforderung der länderübergreifenden Kooperation
  • Bildungs-Blind Date: Alternative Prüfungsformate
  • Die Zukunft der Inklusion: KI als Partner im vielfältigen Klassenzimmer
  • Mehr Zeit für das Wesentliche: Multiprojektmanagement-Strategien für Lehrkräfte, Schulleitungen und Schulträger
  • Workshops und Austauschformate speziell für Schulträger
  • #excitingedu Barcamp: Bring eigene Ideen zu innovativen Lehr- und Lernmethoden ein und diskutiere sie mit Kolleginnen und Kollegen aus der ganzen Republik! (Die Teilnahme am Barcamp ist kostenfrei!)  

Das Programm wird bis Oktober laufend ergänzt. Demnächst findest du hier mehr Informationen.

Mittwoch,09.10.2024

Barcamp

Lette-Verein Berlin | Victoria-Luise-Platz 6 | 10777 Berlin

}

12:30 Uhr

Einlass

}

13:00 Uhr – 14:15 Uhr

Begrüßung: Petra Madyda & Dr. Benny Pock
Moderation: Anna Ginkel & Andrea Seitz, Team:werk

Begrüßung | Barcamp-Pitches

}

14:15 Uhr – 14:30 Uhr

Pause

}

14:30 Uhr – 15:15 Uhr

Barcamps | Runde 1

}

15:15 Uhr – 15:45 Uhr

Pause

}

15:45 Uhr – 16:30 Uhr

Barcamps | Runde 2

}

16:30 Uhr – 16:45 Uhr

Verabschiedung zum Kongress und Ausblick

Hauptkongress

Zeiss-Großplanetarium | Prenzlauer Allee 80 | 10405 Berlin

}

17:00 Uhr

Einlass | Meet & Greet | Messerundgang

}

18:00 Uhr - 19:00 Uhr

Network-Dinner, Besuch der Messe, geführter Messerundgang

}

19:00 Uhr - 20:15 Uhr

Tim Florian Horn und Dr. Benny Pock

Begrüßung

Impuls

}

20:15 Uhr – 21:15 Uhr

Prof. Dr. Doris Weßels

Keynote: Wie sieht die KI-Revolution in der Schule aus? Was wir heute wissen und was uns noch erwartet

Prof. Dr. Doris Weßels ist Professorin für Wirtschaftsinformatik an der FH Kiel und Leiterin des Virtuellen Kompetenzzentrums „Schreiben lehren und lernen mit KI“. Uns wird sie beim Kongress mehr über ihre Empfehlungen zum Einsatz und zur Regulierung von KI-Tools in den Bereichen Bildung und Forschung verraten. Und sie wird uns in ihrer Keynote aufzeigen, welche Anforderungen die neue, durch KI geprägte Bildungswelt an Lehrende und Lernende stellt.

Prof. Dr. Doris Weßels | Dr. David Klett | tbd | tbd | Moderation: Anna Ginkel & Andrea Seitz

Podiumsdiskussion

}

21:15 Uhr - 21:30 Uhr

Pause

}

21:30 Uhr - 22:00 Uhr

Tim Florian Horn

EduCosmos | Planetariumsshow

Auf die Panel-Diskussion folgt ein besonderes Glanzlicht: Tim Florian Horn, der Direktor des Zeiss-Großplanetariums Berlin, moderiert exklusiv für alle Teilnehmer:innen des Kongresses eine Show unter der Kuppel, die das Stimmungsbarometer richtig zum Steigen bringt. Freu dich auf Tim Florian Horn und seine Vorführung.

}

ab 22:00 Uhr

EduJam: Bildungsbeats und Networking Vibes

Gute Musik, leckere Drinks und eine stimmungsvolle Atmosphäre im Foyer des Planetariums – das sind die besten Voraussetzungen für gute (Bildungs-)Gespräche und Networking. Daher lautet das Motto zum Ausklang des ersten Eventtages: EduJam!

Donnerstag, 10.10.2024

}

08:30 Uhr

EduStart: Kaffee & Networking

}

09:00 Uhr – 10:00 Uhr

Dr. Benny Pock

Begrüßung

Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani, TU Dortmund

Keynote: Schule in der superdiversen Gesellschaft

Aladin El-MafaalaniDie ungerechte diverse Gesellschaft, ihr Bildungssystem und seine Zukunft: Das deutsche Schulsystem befindet sich im Krisenmodus. Bildungs- und Chancengerechtigkeit erscheinen mehr denn je als Utopie. Oder ist diese Sichtweise zu pessimistisch? In dieser Keynote beleuchtet Prof. Dr. Aladin El-Mafaalani die gegenwärtigen Herausforderungen und skizziert seine Einschätzungen der Zukunft des Bildungssystems. 

}

10:00 Uhr - 11:15 Uhr

Pause

}

11:15 Uhr – 12:15 Uhr

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | Norman Jahn

Schulträger 2024: Lessons Learned or not? Was kommt als Nächstes?

Norman Jahn

Eine offene Reise zu den Themen der letzten Jahre (2019-2024) im Bildungswesen: Norman Jahn, kommissarischer stellv. Amtsleiter und DigitalPakt Leiter der Stadt Offenbach, berichtet offen von den Höhen und Tiefen in den Bereichen Digitalisierung, Schulbau, Personal (Fachkräftemangel) und Kommunikation im Brennpunkt zwischen Ministerien, Schulleitungen und kommunaler Politik. Im Diskurs mit den Anwesenden werden die guten und schlechten Erlebnisse aus dieser Zeit geteilt, um gemeinsam von den gemachten Erfahrungen zu profitieren.  

 Im Gespräch mit Udo Kempers werden Highlights wie der DigitalPakt, aber auch Zukünftiges wie das Startchancen-Programm beleuchtet. Zusammen werden Lösungsansätze diskutiert, um Schulträger bei der Bewältigung aktueller und zukünftiger Herausforderungen zu unterstützen. 

Dieser Workshop richtet sich an alle Bildungsinteressierten. 

Besonders geeignet für Schulträger

Schule entwickeln | Carsten Arntz

Zukunftsweisend führen – mit KI die Schule von morgen gestalten

tbd

Unterrichten | Lukas Portmann, Digital erleben

KI-Update: Praxisnahe Beispiele und kreative Tools

Spaß und Innovation garantiert – sei dabei und mach deinen Unterricht zukunftssicher! In meinem interaktiven Workshop tauchst du in eine junge, agile Atmosphäre ein und erlebst hautnah, wie Künstliche Intelligenz den Unterricht revolutionieren kann. Dies ist nicht nur irgendein KI-Workshop, sondern der, der dir praxisnahe Beispiele und kreative Tools bietet, die du morgen schon im Klassenzimmer einsetzen kannst. Freu dich auf sofort umsetzbare Ideen und bring frischen Wind in deinen Unterricht! 

Ziele des Workshops:

  • Praxisnahe Anwendungen 
  • Kreative Unterrichtsgestaltung 
  • Erfahrungsaustausch 

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte aller Schulformen und Fächer. Alle, die spannende 60 Minuten erleben und ihren Unterricht zukunftsorientiert gestalten möchten, sind herzlich eingeladen. 

Unterrichten | Meister Cody

Individuelles Lernen mit diagnosegeleiteter Förderung

tbd

Unterrichten | #excitingedu-Beirat

Wirksam lehren trotz Lehrermangel – wie kann das gelingen?

tbd

Unterrichten | Murat Alpoguz

Bildungs-Blind Date „Alternative Prüfungsformate“: 1 Thema, 2 Meinungen

tbd

Unterrichten | Prof. Dr. Stephan Huber

Bewahren, Innovieren und Optimieren in der Schulentwicklung

tbd

#exciting | Lea Schulze

Die Zukunft der Inklusion: KI als Partner im vielfältigen Klassenzimmer?

Der Begriff “Diklusion”, eine innovative Verschmelzung von Diversität und Inklusion, bildet das Fundament für ein Bildungskonzept, das jeder/m einzelnen Schüler:in gerecht wird und sie gleichberechtigt integriert. Besondere Bedeutung erlangt dieser Ansatz durch die Einbindung von Künstlicher Intelligenz (KI), wie etwa ChatGPT, in den Bildungsprozess.
Der Workshop führt in die Kernkonzepte der Diklusion ein und zeigt auf, wie ihr durch die Verwendung von KI eine diklusive Lernumgebung gestalten könnt. 

Voraussetzungen für die Teilnahme sind ein iPad oder Laptop sowie grundlegende Fähigkeiten im Umgang mit diesen Geräten.
Geeignet für Lehrkräfte, Schulleitungen und -träger aller Schulformen 

#exciting | Thomas Ullrich & Marco Flügel, Ernst Klett Verlag

KI im Klassenzimmer – Unterrichten mit dem Lautlesetutor und KlettxStudyly

Thomas UllrichLaLeTu, der Lautlesetutor (11:15 bis 11:45 Uhr) 

Entwickelt vom Erfinder der patentierten „Digi Sapiens KI-Leseanalytik“ und dem Ernst Klett Verlag, ermöglicht der LaLeTu differenzierte Lautleseübungen am Tablet oder Notebook. Die Leseflüssigkeit wird analysiert, ausgewertet und übersichtlich dargestellt, um Vergleiche zu ermöglichen. Wir möchten euch für den einzigartigen LautLeseTutor (LaLeTu) begeistern. Die Veranstaltung richtet sich sowohl an Lehrkräfte als auch an Vertreter:innen der Schulträger. 

Studyly (11:45 bis 12:15 Uhr) 

Wir werfen gemeinsam einen Blick in unsere komplett digitalisierte Mathe-Lernplattform Klett×Studyly. Unterstützt durch KI wird hier die Zuordnung von Aufgaben an Lernende sowie deren Auswertung noch einfacher und zeitsparender. Klett×Studyly ermöglicht eir konstanten Überblick über die Lernfortschritte und -rückstände der einzelnen Lernenden. 
Erlebe Studyly und verschaffe dir selbst einen Überblick über die Vorteile.
 

Der Workshop richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen und -träger. 

 

}

12:15 Uhr – 13:45 Uhr

#excitingedu-Lunch

}

13:45 Uhr – 14:15 Uhr

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | Frank Hampe

Innovative Lehrfortbildungen: Ideen und Erkenntnisse des Kreismedien-zentrums Krefeld, Teil 1 (Impuls)

Frank HampeDu bist Schulträger, dem ein Medienzentrum angegliedert ist und planst, dessen Ausstattung zur Lehrfortbildung einzusetzen?  

Du bist Lehrer:in und willst deinen Unterricht lebendiger und digitaler gestalten? Du hast die Idee, dass KI, VR, Robotik und Co dein Fach bereichern kann und willst wissen, wer dich dabei unterstützen kann?  

 In meinem Impulsvortrag schildere ich das Spannungsfeld der Lehrer:innenfortbildung durch das KMZ, unsere Ideen und die Learnings aus unseren Veranstaltungen. Danach diskutieren wir gemeinsam über eure Ideen, wie das Potential der KMZ Schulträger, Lehrer:innen und damit die Schüler:innen besser in ihrer Entwicklung unterstützen kann.  

Die Ziele des Workshops liegen in der Ideenentwicklung, was möglich ist, wenn verschiedene Akteure in der Lehrer:innenfortbildung konstruktiv zusammenarbeiten. 

Der Vortrag richtet sich an alle Bildungsinteressierte, einschl. Mitarbeiter:innen von Medienzentren. 

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | VS-Möbel

Digitales Lernen und die richtigen Lernräume

tbd

Unterrichten | Sven Jensen, grammatip

Digitaler Grammatikunterricht

tbd

Unterrichten | Gert Mengel

Digitale Kreativität: Podcasts im Unterricht erstellen und von KI-Tools profitieren

tbd

Unterrichten | Theresa Salge, DURCHBLICKT!

Gesunden Umgang mit Medien im Unterricht fördern

Wie soll das gelingen in dem sowieso schon vollem Unterrichtsplan? In diesem Workshop zeige ich dir, wie du einen gesunden Umgang mit Medien in deine bestehende Unterrichtsplanung integrierst, und das ohne viel Aufwand. Dafür teile ich hilfreiche Tipps und stelle ein paar nützliche Strategien zur Mediensuchtprävention vor.  

Außerdem erfährst du, wie du mit Digital- und Medienkompetenz auch ein besseres Verständnis für Gesundheit an deine Schüler:innen vermittelst. Lass uns also auch über Themen wie angemessene Bildschirmzeit und die Förderung von digitaler Achtsamkeit sprechen. 

Zusätzlich stelle ich dir praktische Tools und einsatzbereite Unterrichtsmaterialien vor, mit denen du direkt durchstarten kannst! 

Ziele: 

  • Verständnis für Gesundheit anhand einer gestärkten Digital- und Medienkompetenz entwickeln
  • Strategien zur Förderung im Unterricht kennenlernen
  • Praktische Unterrichtsmaterialien für die direkte Umsetzung im Unterricht kennenlernen

Geeignet für Lehrkräfte, Schulleitungen, -träger und -Sozialarbeiter:innen aller Schulformen 

Unterrichten | KAS

Demokratiebildung im Unterricht

tbd

Unterrichten | Johannes Philipp

Mit einem Bein im Gefängnis? Open Education im Klassenzimmer: Eine rechtliche Perspektive auf Urheberrecht, OER und freie Lizenzen

tbd

#exciting | tbd

Effizientes Prüfen, Bewerten und Korrigieren mit Künstlicher Intelligenz -so kann es gehen

tbd

#exciting | Stefan Ginthum, Christiani

Lernerlebnisraum MakerSpace – Vom Konzept in die Praxis

Stefan GinthumMakerspaces verstehen sich ganz allgemein als Werkstätten zum Tüfteln, Entwickeln und Erfinden, die Werkzeuge und Produktionsverfahren mit digitalen Technologien kombinieren. In öffentlichen Einrichtungen wie Bibliotheken, Unis oder Science-Center enstanden in Deutschland viele Makerspaces mit Angeboten zu Coding, Robotik, 3D-Druck, Textilbearbeitung, AV-Medien, digitalen Produktionsverfahren usw.  

Auf der Suche nach neuen zeitgemäßen Lernformaten, um aktuelle gesellschaftliche Herausforderungen zu meistern bzw. die jungen Generationen mit den Kompetenzen für das 21. Jahrhundert auszustatten und auf die Berufe der Zukunft vorzubereiten, interessieren sich auch immer mehr Schulen dafür, Makerspaces als flexible, mobile und moderne Lernumgebung einzurichten.  

Wir stellen euch im Workshop unser MakerSpace Konzept, Bausteine, Beispiele sowie den Weg zum eigenen schulischen MakerSpace und den damit verbunden Potenzialen vor. 

Der Vortrag richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen und -träger. 

 

}

14:15 Uhr – 14:25 Uhr

Pause

}

14:25 Uhr – 14:55 Uhr

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | Frank Hampe

Innovative Lehrfortbildungen: Ideen und Erkenntnisse des Kreismedienzentrums Krefeld, Teil 2 (Diskussion)

Frank HampeDu bist Schulträger, dem ein Medienzentrum angegliedert ist und planst, dessen Ausstattung zur Lehrfortbildung einzusetzen?  

Du bist Lehrer:in und willst deinen Unterricht lebendiger und digitaler gestalten? Du hast die Idee, dass KI, VR, Robotik und Co dein Fach bereichern kann und willst wissen, wer dich dabei unterstützen kann?  

 In meinem Impulsvortrag schildere ich das Spannungsfeld der Lehrer:innenfortbildung durch das KMZ, unsere Ideen und die Learnings aus unseren Veranstaltungen. Danach diskutieren wir gemeinsam über eure Ideen, wie das Potential der KMZ Schulträger, Lehrer:innen und damit die Schüler:innen besser in ihrer Entwicklung unterstützen kann.  

Die Ziele des Workshops liegen in der Ideenentwicklung, was möglich ist, wenn verschiedene Akteure in der Lehrer:innenfortbildung konstruktiv zusammenarbeiten. 

Der Vortrag richtet sich an alle Bildungsinteressierte, einschl. Mitarbeiter:innen von Medienzentren. 

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | Schulmanager

Transformation Klassenräume mit digitaler Tafel

tbd

Unterrichten | Inklusion digital

Digitalisieren Sie noch oder Transformieren Sie schon?

tbd

Unterrichten | tbd

Einfache Tricks für multimediale Arbeitsaufträge

tbd

Unterrichten | binogi

Mehrsprachiges digitales Lernen in der Praxis

tbd

Unterrichten | tbd

So funktioniert‘s: iPads in der Grundschule

tbd

Unterrichten | Dr. Christian Büttner, BfB

Leadership im Bildungswesen: Tools und Methoden für eine gesunde Führung

tbd

#exciting | Johannes Philipp

Den KI-Spagat meistern: Was kann, darf und soll KI im Klassenzimmer leisten?

tbd

#exciting | tbd

Unterricht leicht geplant mit KI

tbd

#exciting | Heike Abel

Das richtige Mobiliar für Schulen im Wandel

Heike AbelDer Klassenraum im klassischen Sinne befindet sich im Wandel: Neue Lernmethoden und Schule im Ganztag beeinflussen mehr und mehr die Innenarchitektur der Schulen und die Gestaltung der Lernräume. Es entstehen Lernflächen in den Fluren, Lernlandschaften und Ateliers sowie neue Differenzierungsräume. Diese Räume werden häufig auch am Nachmittag für das Ganztagsprogramm genutzt und müssen für diesen Doppelnutzen wandelbar sein.  

In der Schule wird längst schon nicht mehr nur gelehrt und gelernt. Hier wird auch gelebt. Es gilt Räume zu schaffen, die allen Situationen und allen Schulbeteiligten gerecht werden: lernen, arbeiten, austauschen, essen, regenerieren, spielen, toben und kreativ sein. Eine Schule zum Wohlfühlen. Doch welches Mobiliar ist hierfür geeignet? Dieser Frage gehen wir ganz konkret nach und zeigen in unserer Ausstellungsfläche Möbel- und Einrichtungsbeispiele. 

Der Impuls richtet sich an Lehrkräfte, Schulleitungen und -träger. 

}

14:55 Uhr - 15:25 Uhr

Pause

}

15:25 Uhr – 16:25 Uhr

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | tbd

Mehr Zeit für das Wesentliche: Multiprojektmanagement-Strategien für Lehrkräfte, Schulleitungen und Schulträger

tbd

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | Jan Albrecht

Leasing, Lifecycle und Support –Praxisbeispiele und Blaupause

tbd

Unterrichten | Gert Mengel

Projektbasierter Unterricht: Mit agilen Arbeitsmethoden auf die Berufswelt vorbereiten

tbd

Unterrichten | Petra Ferrari und Micha Pallesche

BNE praxisnah: Blitzlichter aus dem Schulalltag

tbd

Unterrichten | tbd

Fächerübergreifender Unterricht

tbd

Unterrichten | Thomas Rudel & Michael Reder

Bildungs-Blind Date "Schüleraktivierende digitale Methoden": 1 Thema, 2 Meinungen

tbd

Unterrichten | tbd

Lesekompetenz – digitales Lesetraining

tbd

#exciting | Joscha Falck

KI aktiv erleben: Hands-On-Workshop zur Integration von KI-Anwendungen in den Unterricht

tbd

#exciting | Manuel Dolderer

Selbstwirksamkeitserwartung: Wie sie entsteht und was Schule dazu beitragen kann

Manuel DoldererWenn man junge Elefanten anbindet, akzeptieren sie nach mehreren erfolglosen Versuchen, sich zu befreien, dass sie dazu nicht in der Lage sind, und hören auf, es zu versuchen. Und auch wenn sie erwachsen und längst stark genug sind, sich ohne Probleme zu befreien, verzichten sie darauf, es zu versuchen und bleiben gefangen. Das nennt man erlernte Hilflosigkeit. Die Erfahrung des Scheiterns wird zu einer Tatsache, zu einem tief verwurzelten Glauben an die eigene Unfähigkeit, sich zu befreien. 
 
Wir alle haben etwas von diesem Elefanten in uns, dieses tiefsitzende Gefühl, dass wir zu manchen Dingen einfach nicht fähig sind und es gar nicht erst versuchen müssen (Carol Dweck nennt das Fixed Mindset). Und viel zu viele Schüler:innen verlassen die Schule mit genau diesem Gefühl. 
 
Was, wenn das genaue Gegenteil der Fall wäre? Wenn Schüler:innen voller Vertrauen in die eigene Fähigkeit wären, Dinge zu verändern, Herausforderungen zu meistern, Probleme zu lösenihr eigenes Leben selbstbestimmt gestalten zu können? 
 
Albert Bandura hat dafür 1977 den Begriff Selbstwirksamkeitserwartung geprägt. Und seitdem produziert die Forschung immer wieder beeindruckende Erkenntnisse, die zeigen, dass eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung zu akademischem Erfolg, beruflichem/unternehmerischem Erfolg und einem glücklicheren, weil selbstbestimmteren Leben führt. 
 
Aber wie entsteht eine hohe Selbstwirksamkeitserwartung? Und was kann die Schule dazu beitragen?

}

16:25 Uhr - 16:45 Uhr

Pausensturm: Schüler:innen kapern den Kongress

}

16:45 Uhr – 17:30 Uhr

Besonders geeignet für Schulträger

Schule ausstatten | tbd

Vision einer guten Ganztagesschule: eure Fragen, unsere Antworten

tbd

Unterrichten | bfz Berlin

Handyfreie Zone Klassenzimmer? Wie ihr uns mit TikTok zur Bestform bringt

tbd

Unterrichten | tbd

Wir wollen doch nur spielen! Lasst uns Game-based Learning analog und digital testen

tbd

#exciting | tbd

KI-Battle: Wer schreibt die besten Prompts? Die Ergebnisse von ChatGPT& Co. werden es zeigen

tbd